Danish/German Exchange am 26. Oktober 2017

Die Branchenveranstaltung geht auf einen Austausch dänischer und deutscher Verteilnetzbetreiber im Frühjahr 2017 zurück und erweist sich als wertvoller Dialog, da Verteilnetzbetreiber in beiden Ländern vergleichbaren Herausforderungen gegenüberstehen. Beide Seiten konnten ihre Erfahrungsberichte und Erwartungshaltung zu Fragen der europäischen Regulierung, Kooperationen mit Übertragungsnetzbetreibern und nationalen Forschungsprojekten wie zum Beispiel SINTEG und EcoGrid 2.0 praxisnah veranschaulichen.

Das Programm und die Präsentationen zu den Vorträgen sind wie folgt abrufbar:

Jörg Brand,
Westnetz
Welcome
Stefan Richter,
innogy
Overview of challenges for Future DSO
Konstantinos Stamatis,
European Commission
The EU Commission’s view on the Future Role of the DSO
Lars Naur,
NOE Net
Integrating dispersed generation and increasing self-generation
Marcus Merkel,
EWE Netz
Impact of future European regulation on the DSO
Jorgen Christensen,
Danish Energy Association
Case: Use of smart meter data for network optimization
Wolfgang Nick,
Rheinische Netzgesellschaft
Experiences on DSO-TSO cooperation
Radius Pedersen,
Radius Elnet
Increasing need for DSO-TSO cooperation
Jorgen Christensen,
Danish Energy Association
EcoGrid 2.0
Claas Matrose,
Westnetz
Designetz as part of the German SINTEG initiative
Simon Koopmann,
envelio
Bringing system analytics from research to everyday operation
Anders Stouge,
Danish Energy Association
DSO as neutral market facilitators with customers at the heart
Sebastian Winter,
BDEW
The required toolbox for DSO 2.0
Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.